Finden Sie bei uns Ruhe und Entspannung mit herrlicher Aussicht und großem Garten in historischer Umgebung.
Rund 120 Gäste finden in der alten Mühle Platz. Die Balustrade, in der Gäste auf der straßenabgewandten Seite Platz finden können, ist verglast, um dort windgeschützt entspannen zu können.
Eine Spielwiese für Kinder, ein Biergarten unterm Walnussbaum, ein Kräutergarten und ein Bauerngarten sind vorhanden – und natürlich Parkplätze für die Besucher.




Sehr geehrter Gast, wir freuen uns, Sie in unserem Haus zu begrüßen.
Unser Team ist stets bemüht, Ihre Wünsche zu Ihrer Zufriedenheit zu erfüllen.

Wir stehen Ihnen bei allen Aktionen und Feierlichkeiten gerne zur Verfügung.

Ob Geburtstag, Hochzeit, Wiedersehen oder einfach nur so, rufen oder mailen Sie uns an, wir reservieren Ihnen gerne unsere Räumlichkeiten.




Die bislang früheste Kunde von der Existenz einer Windmühle in Werl liefert eine Urkunde vom 20. Dezember 1433, in der Evert Roest als Bürger „to Werle upp deme Wyntmolenberghe" genannt wird".
Derselbe wird auch in einer Urkunde des Werter Propsteiarchivs vom 26. Mai 1444 als „op me wintmollen berge" wohnhaft bezeichnet. Aus den Bezeichnungen „to Werle" (= zu Werl) und „op nie" (= auf dem) geht klar her­vor, dass der Windmühlenberg innerhalb der Stadtgrenzen lag, auch wohnte kein Bürger au­ßerhalb des Mauerringes! mehr ...